Mehr Besucher für meine Website

  1. Durch viel mehr relevante Suchbegriffe, denen Suchmaschinenbenutzer folgen
  2. Durch Verlinkung, z. B. aus anderen Blogs

1. Verlinkung

Ein Blog spricht eine andere Zielgruppe an als eine Firmenwebsite. Dazu kommt, dass Blogger sich untereinander stark vernetzen: Sie nehmen Blogs, die für ihre Leser interessant sind, in ihre Linkliste, die sogenannte Blogroll, auf und schreiben in den eigenen Blogs Artikel zu Beiträgen in anderen Blogs – natürlich mit Verlinkung.

Wenn Ihr (Firmen-)Blog also interessant ist und einen echten Mehrwert bietet, z. B. Insider-Wissen oder eine Informationssammlung zu einem bestimmten Thema, dann werden andere Blogger es (fast) automatisch verlinken. Das bringt nicht nur mehr Leser in Ihr Blog und damit auch auf Ihre Firmenwebsite sondern es steigert auch Ihren Google Pagerank (dazu mehr im Kapitel Suchmaschinenoptimierung).

2. Mehr Benutzer, die Ihre Website über Suchmaschinen gefunden haben

Mit jedem Blogeintrag erhöht sich die Menge der möglichen Suchbegriffe, über die ein Benutzer einer Suchmaschine Ihre Website finden kann. Nehmen wir an, sie haben einen Online-Versand für Wellness-Artikel und bieten ein Blog über die neusten Wellness-Trends an. Automatisch werden dort auch Begriffe benutzt, die in Ihrem Katalog nicht unbedingt auftauchen. Aber ein Google-Nutzer, der gerade nach diesem Begriff sucht, wird nun Ihr Blog und damit auch Ihren Online-Shop finden. Und jeder, der sich für Wellness-Artikel interessiert, ist ein potentieller Kunde! Natürlich können wir in unserer Blog-Redaktion auch verstärkt mit Wörtern arbeiten, die Sie speziell als Suchmaschinen-Begriffe herausgearbeitet haben (dazu mehr im Kapitel Suchmaschinenoptimierung).

Schreibe einen Kommentar