Suchmaschinenoptimierung

Vielleicht fragen Sie sich jetzt: Was ist eigentlich Suchmaschinenoptimierung?

Nun, das ist ein weites und kompliziertes Feld. Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung einer Website ist es, dass die Site bei Google & Co. möglichst weit oben aufgelistet wird. Dabei ist es nämlich nicht entscheidend, wie viele Besucher oder Klicks Ihre Website hat, sondern ob Google „glaubt“, dass Ihre Site genau das ist, was der Nutzer gerade sucht.

Zurück zur eigentlichen Frage: Warum trägt ein Blog zur Suchmaschinenoptimierung meiner Website bei?

1. Suchmaschinen lieben wechselnden Content

Google nimmt an, dass Webseiten mit wachsendem Content interessanter für Leser sind. Wenn Sie es geschafft haben, dass Ihre Website bei bestimmten Suchbegriffen auf Platz Eins bei einer Google-Suche landet und Sie ändern danach monatelang nichts, wird Ihre Site auch bei dem selben Suchbegriff mit der Zeit immer weiter unten aufgelistet.

2. Blogs sind automatisch suchmaschinenoptimiert

Die bekannten Blogs, z. B. WordPress, sind schon so programmiert, dass sie viele wichtige Suchmaschinenoptimierungskriterien erfüllen. Deswegen finden sich auch ganz neue Blogs oft weit oben auf den Google-Seiten, ohne dass man viel Arbeit in die Optimierung investiert.

3. Seiten, auf die andere Seiten verlinken

Suchmaschinen gehen davon aus, dass Seiten, auf die viele andere Seiten verlinken, für Leser interessanter sind. Warum sollten sonst so viele andere Webseitenbetreiber auf Ihre Seite einen Link setzen. Wie schon in Punkt Mehr Besucher für meine Website besprochen, wird ein gutes Blog fast automatisch Links von anderen Bloggern erhalten. Zudem gibt es einige wenige gute Blog-Verzeichnisse, in die wir Ihr Blog eintragen und natürlich in die wichtigsten Social-Bookmarking-Dienste.

4. Verstärkung Ihrer Lieblingssuchbegriffe

Wenn Sie schon Suchmaschinenoptimierungsmaßnahmen durchgeführt haben, übernehmen wir gerne die Begriffe, die Sie herausgearbeitet haben. In einem Blogbeitrag befindet sich automatisch ein gutes Maß aus den entsprechenden Schlagworten und anderem Text. Wir achten darauf, dass diese Begriffe dann auch an wichtigen Stellen vorkommen, z. B. im Titel der Seite, als Bild-Namen und -Unterschriften und, wenn möglich, in Links.

Schreibe einen Kommentar